Revaz Noëlle

Geboren 1968, lebt in Biel. Für ihren ersten Roman Rapport aux bêtes (dt. Von wegen den Tieren) ist sie mit einem Preis der Schiller-Stiftung und dem Prix Marguerite Audoux ausgezeichnet worden. Für die französische Originalfassung L’Infini livre von Das unendliche Buch (Ü: Rudolf Pannwitz, Wallstein 2017) erhielt sie den Schweizer Literaturpreis (2015). Am Beginn des Romans wird eine Buchpremiere als gigantische Fernsehshow inszeniert, die Moderatoren werden als Stars gefeiert, die Schriftstellerinnen stellen sich selbst dar. Niemand kommt auf die Idee, ein Buch aufzuschlagen oder gar darin zu lesen. Hat Noëlle Revaz einen Science-Fiction-Roman geschrieben? Eine Dystopie? Eine bitterböse Mediensatire? Eine Posse voller schwarzem Humor?

 

Foto © Guillaume Perret

MAI 20

10:30 UHR + SPRACH:ZIRKUS - Noëlle Revaz

Rupertus Buchhandlung, Dreifaltigkeitsgasse 12
weiter lesen ...