©Mathias Bothor

Feldman Deborah

Geboren 1986 in New York, lebt heute in Berlin. Feldman wuchs in der ultraorthodoxen chassidischen Gemeinde in Williamsburg, New York, auf. Mit 23 Jahren gelingt ihr der Ausbruch: In ihrer autobiografischen Erzählung "Unorthodox" (2012, dt. 2016), die umgehend zum New-York-Times-Bestseller wurde und eine Millionenauflage erreichte, schildert sie lebensnah und analytisch klug ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten. Ihr aktueller Roma"Überbitten" (2017) handelt von Feldmans Emanzipation und ist ein faszinierendes Dokument der Versöhnung. Mit Renata Schmidtkunz (Ö1) spricht die Autorin über ihren Weg, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

www.deborahfeldman.de

MAI 24

16:30 UHR + SPRACH:BEFREIUNG + Deborah Feldman

TriBühne Lehen, Tulpenstr. 1
weiter lesen ...