Friedrich Achleitner

Bild von Friedrich Achleitner
© Lukas Beck

Über Friedrich Achleitner

Geboren 1930 in Schalchen, Oberösterreich, Mitglied der legendären Wiener Gruppe, lebt als Schriftsteller und Chronist der modernen Architektur in Wien, bis 1998 Professor an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Für seine Arbeit als Architekturkritiker und Autor erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Preis der Stadt Wien für Literatur (2007), Schelling-Preis für Architekturtheorie (2008), Paul-Watzlawick-Ehrenring (2011). Friedrich Achleitners scharfzüngige Gstanzln, Schnaderhüpfln, Litaneien und Gedichte sind nun erstmals in dem Band iwahaubbd (2011) versammelt. „In der Spannung zwischen Aggression und Resignation“ seiner Innviertler Dialektgedichte „triumphiert die Ironie“ (Erich Klein, Falter).