Laura Freudenthaler

Bild von Laura Freudenthaler
©

Über Laura Freudenthaler

Geboren 1984 in Salzburg, 2002–2008 Studium der Philosophie, Germanistik und Gender Studies in Salzburg und Wien, lebt nach einem Aufenthalt in Frankreich als Autorin und Übersetzerin in Wien, Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, u.a. in manuskripte und SALZ, 2010 erhielt sie den Wörtersee-Ö1-Preis, 2014 debütiert sie mit ihrem Erzählband Der Schädel von Madeleine. In ihren Paargeschichten spielt Laura Freudenthaler Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Beziehungen durch, „mit ihrem Schwung und der eigenwilligen Schreibart“ (Radek Knapp, Der Standard).