Literatur findet Land – Prosamatinee

Mit Irmgard Fuchs, Susanne Gregor, Gabriele Kögl und Karin Peschka
Samstag, 26. September 2020 · 11:00 Uhr
TriBühne Lehen, Tulpenstraße

Eintritt frei.

Online-Reservierung

Über das Feststecken im Alltag, die Sehnsucht nach dem geglückten Leben und die Konfrontation mit dem eigenen Ich bis hin zu großen politischen Umwälzungen. Susanne Gregor widmet sich in ihrem Roman Das letzte rote Jahr der Grenzöffnung und dem Untergang der DDR, der Euphorie nach dem Mauerfall und deren Folgen. In Putzt euch, tanzt, lacht von Karin Peschka bricht Fanni aus festgefahrenen Routinen aus und findet sich in einer WG auf der Almhütte der Eltern wieder. Auch Doro Grimm in Irmgard Fuchs Debütroman In den kommenden Nächten entflieht ihrem unerträglichen Alltag, landet jedoch nicht in der ersehnten Freiheit. Gabriele Kögl erzählt in Gipskind von einer Kindheit in schwierigen Verhältnissen.

Vier Erzählerinnen von großem Format geben Einblick in das neueste Salzburger Literaturfestival Literatur findet Land, kuratiert und moderiert von Florian Gantner.

In Kooperation mit