Eröffnung 13. Literaturfest Salzburg

Mittwoch, 26. Mai 2021 · 19:30 Uhr
SZENE Salzburg, Anton-Neumayr-Platz

Eintritt frei.

Aufgrund der coronabedingten Platzbeschränkungen ist eine Ticketreservierung erforderlich.

Eine neue künstlerische Leitung, das bedeutet einen Neustart, der eine Brücke von den bisherigen Jahren ins Unerwartete spannen will. Die Eröffnung bietet einen passenden Auftakt für diese im positiven Sinne fordernde Aufgabe und soll neugierig auf die folgenden Festivaltage machen. Sharon Dodua Otoo, Christoph Szalay und David Schalko präsentieren Literatur, ebenso gegenwärtig wie vielfältig, begleitet vom Salzburger Ensemble NAMES, das den Abend in einen ebenso bezaubernden wie avantgardistischen Rahmen zu setzen weiß.

Sharon Dodua Otoo, mit ihrem lang ersehnten Debütroman, David Schalko mit einer Geschichte aus dem komisch finsteren Herz der Alpen, und das grenzensprengende Raendern von Christoph Szalay. Drei Autor*innen, drei stilistisch versierte und unterhaltsame Stimmen, die jene Bandbreite aktuellen literarischen Schaffens abbilden, der sich das Literaturfest verpflichtet fühlt.

 

Diese Veranstaltung wurde auch live gestreamt:

Der Livestream kann bis inkl. 30. Mai, 23:59 nachgesehen werden.

Stream in Kooperation mit FS1 – Community TV.

 

Anmerkung: Franz Hohler musste seine Reise zum Literaturfest Salzburg leider kurzfristig absagen. Wir bitten um Verständnis.

Die Bücher der beteiligten Autor*innen können Sie in der Rupertus Buchhandlung abholen oder kostenlos nach Hause liefern lassen:
Sharon Dodua Otoo, „Adas Raum“
David Schalko, „Bad Regina“
Christoph Szalay, „Raendern



Ticketreservierung

In Kooperation mit