Grand Budapest Hotel

Stefan-Zweig-Filmreihe
Samstag, 21. Mai 2022 · 19:30 Uhr
Das Kino - Salzburger Filmkulturzentrum, Giselakai

Eintritt: € 10/8

Tickets/Reservierung unter www.daskino.at

Mit einer Einführung von Manfred Mittermayer

 

Die Erzähltechnik dieses Films funktioniert wie eine russische Schachtelpuppe: Im Jahr 1985 berichtet ein Schriftsteller über seinen Aufenthalt im Grand Budapest Hotel in der Karpatenrepublik Zubrowka, der 1968 stattgefunden hat. Damals hat ihm der Besitzer des Hotels aus seiner Vergangenheit erzählt – als im Jahr 1932 als arabischer Flüchtling in diesem berühmten Hotel seine Karriere begonnen hat.

Wes Anderson gestaltet einen faszinierenden Film voller überraschender Wendungen und raffinierter Anspielungen. Das ergibt keine Verfilmung eines bestimmten Textes von Stefan Zweig, sondern ein kunstvolles Erzählgeflecht aus dem Geiste seiner Literatur: die Beschwörung einer verlorenen Welt, von der nur noch die Geschichten übriggeblieben sind.

Diese Verweise auf Texte von Stefan Zweig und weitere Details erläutert in bewährter Weise der Literaturwissenschaftler und Leiter des Literaturarchivs Salzburg, Manfred Mittermayer, in seiner Einführung vor der Filmvorführung.

 

 

Stefan-Zweig-Filmreihe

Donnerstag, 19.05. · 19:30 Uhr
Vor der Morgenröte
Zu Gast: Oliver Matuschek, Stephan Resch
Moderation: Manfred Mittermayer

Freitag, 20.05. · 19:30 Uhr
Schachnovelle (2021)
Zu Gast: Drehbuchautor Eldar Grigorian
Moderation: Manfred Mittermayer

Mo, 23.05. · 18:00 Uhr
Schachnovelle (1960)

Mi, 25.05. · 18:00 Uhr
24 Stunden aus dem Leben einer Frau (1931)

Di, 31.05. · 18:00 Uhr
Brief einer Unbekannten (1948)

Do, 02.06. · 18:00 Uhr
Brennendes Geheimnis (1988)

 

Alle Infos, Tickets & Reservierung: www.daskino.at

 



Ticketreservierung (extern)

In Kooperation mit