Vor der Morgenröte

Stefan-Zweig-Filmreihe
Donnerstag, 19. Mai 2022 · 19:30 Uhr
Das Kino - Salzburger Filmkulturzentrum, Giselakai

Eintritt: € 10/8

Tickets/Reservierung unter www.daskino.at

Film & Gespräch mit Oliver Matuschek und Stephan Resch.
Moderation: Manfred Mittermayer

Bereits 1934 verließ Stefan Zweig seine Heimatstadt Salzburg, gezwungen, ins Exil zu gehen. In ihrem sinnlich-opulenten Film zeigt Maria Schrader den weltberühmten Autor in sechs Episoden seines Lebens – von seinem ersten Aufenthalt in Brasilien über den Besuch New Yorks mit seiner ersten Frau Friderike bis zu seinem Tod in Petropolis. Prämiert mit dem Österreichischen Filmpreis haben Regisseurin Maria Schrader und Zweig-Darsteller Josef Hader dem Autor ein Denkmal gesetzt.

Im Anschluss an den Film: Gespräch über Zweigs Leben im Exil. Mit dem Zweig-Biografen Oliver Matuschek und dem Herausgeber und Zweig-Forscher Stephan Resch.

 

Stefan-Zweig-Filmreihe

Freitag, 20.05. · 19:30 Uhr
Schachnovelle (2021)
Zu Gast: Drehbuchautor Eldar Grigorian
Moderation: Manfred Mittermayer

Samstag, 21.05. · 19:30 Uhr
Grand Budapest Hotel
Einführung: Manfred Mittermayer

Mo, 23.05. · 18:00 Uhr
Schachnovelle (1960)

Mi, 25.05. · 18:00 Uhr
24 Stunden aus dem Leben einer Frau (1931)

Di, 31.05. · 18:00 Uhr
Brief einer Unbekannten (1948)

Do, 02.06. · 18:00 Uhr
Brennendes Geheimnis (1988)

Mi, 08.06. · 20:00 Uhr
Yi ge mo sheng nu ren de lai xin /
Brief einer Unbekannten (2004)

 

Alle Infos, Tickets & Reservierung: www.daskino.at

 



Ticketreservierung (extern)

In Kooperation mit

Literaturarchiv Salzburg
Stefan Zweig Zentrum